Willkommen bei der SG Uni Vandalia!

Aktuelle News und Mitteilungen

Klein gegen Groß (10.07.18)

Lennart&Friends - Zapalia 5:7 (2:5)

Ein weiteres Freundschaftsspiel gegen die Jungspunte von Lennart und seine Kumpels, diesmal über volle 60 Minuten. 6 Zapalistas ohne Wechsler spielten die ersten Minuten sehr konzenztriert und hatten schnell ein 3:0 herausgespielt, bevor die Youngsters mehr ins Spiel fanden. Dennoch konnten die Zapalistas den Abstand halten und nahmen ein 5:2 in die Pause. Im zweiten Durchgang häuften sich bei der Zapalia Abspielfehler und viele Angriffe wurden nicht mehr clever und sauber zu Ende gespielt - so langsam wurden die Füße schwerer. Dennoch reichte es für die Nachwuchskickere nicht zu mehr als zweimal einem Anschlusstreffer, im entscheidenden Moment konnten die Alten noch mal nachlegen.

Aufstellung: Nof - Udo, Olav, Thomas (2), Jochen (2), Rainer (3)


Lauschiges Sommer-Turnierchen (Starterfeld nicht ganz sortenrein)  (04.07.18)

Zapalia - Autopflege: Ein Rückstand als Betriebsunfall weckte die Zapalia auf, sie bekamen das Spiel in den Griff, erarbeiteten sich zahlreiche Chancen und verpassten es, die Führung von 3:1 noch weiter auszubauen.

Lattenknaller - Zapalia: Nach dem Führungstor und dem schön von außen servierten zweiten Tor war der Wiederstand schnell gebrochen. So wurde es ein Schützenfest, mit einem sehenswerten Ehrentor zum 1:6 kurz vor Schluss. Erstaunlicherweise stand die Zapalia damit schon vorzeitig als Turniersieger fest.

Zapalia - Lennart&Friends: Der erste Angriff brachte die Zapalistas früh in Rückstand, den sie aber zügig ausglichen. Ein tödlicher Ballverlust vor dem eigenen Strafraum und eine Unachtsamkeit in der Mitte bei einer flachen Hereingabe bedeuteten aber wieder ein 1:3. Das wollten die Zapalistas doch nicht auf sich sitzen lassen und drehten das Spiel noch auf 4:3.

Zapalia - Autopflege 3:1 | Lennart&Friends - Lattenknaller 1:1
Lattenknaller - Zapalia 1:6 | Autopflege - Lennart&Friends 3:3
Zapalia - Lennart&Friends 4:3 | Lattenknaller - Autopflege 3:2

Aufstellung (Tore): Nof - Olav (1), Shimit, Udo, Thomas (4), Muck, Slavo, Jochen (1), Rainer (2), Freddie (5)


Laufwege und Stellungsspiel üben (26.06.18)

Zapalia - FC Unkel 08 AH 16:2 (6:2)

Der sympathische Testspielgegner stellte sich schnell als nicht kleinfeldgeübt und konkurrenzfähig heraus. Konnten die AH aus Unkel zu Beginn immerhin noch mit dem Ausgleich und einem schön herausgespielten 2:3 ein wenig mithalten, so verloren sie schon nach einer Viertelstunde den Anschluss. In der zweiten Hälfte konzentrierte sich die Zapalia darauf, bestimmte Wege zu gehen und die Bälle durchzuspielen. Die Ernte folgte darauf hin im Dreiminutentakt. Ansonsten stand Udos Geburtstagsbier im Vordergrund - im Übrigen: Herzlichen Glückwunsch!

Aufstellung: Nof - Olav, Shimit (ab 15 . Min. bei Unkel), Udo, Thomas, Jochen, Lennart, Rainer.

Tore: Lennart (5), Rainer (4), Jochen (3), Thomas (2), Udo, Olav


Gut gespielt: einen Punkt gewonnen, zwei weitere knapp verpasst. (18.06.18)

Spfr. Ippendorf AH - SG Zapalia 2:2 (1:0)

Die Zapalia hat schon die erste Hälfte gut gespielt, weitgehend souverän gestanden und wenig zugelassen. Nach vorne war es auf klebrigem, trockenen KuRa-Geläuf träge, meistens blieben die Gastgeber entschieden beim Mann, so dass sich wenig freie Räume und Anspielstationen für aussichtsreiche Situationen boten. Dennoch hatten die Zapalistas einige Abschlüsse, mussten aber mehrfach die Präsenz des Keepers vor seiner Box erleben. Der Rückstand und das einzige Tor der ersten Hälfte resultierte aus einer in Billard-Manier nicht sauber geklärten Situation, die zu einem Flachschuss der Ippendorfer von der Strafraumgrenze flach ins Eck gereichte.

In der zweiten Hälfte blieben die Zapalistas sich treu und konzentriert, bekamen das Heft immer besser in den Griff - offensiv wie defensiv. Als Jochen dem Torwart einen unsauber gesicherten Ball abluchsen kann und einlocht, ist der Ausgleich amtlich. Nun kontert die Zapalia immer besser. Einen schnellen Gegenstoß spielen Lennart und Thomas konzentriert zu Ende und der Vorsprung wird geordnet verteidigt. Sogar das 3:1 per Konter ist möglich, aber noch einmal kann der Torwart die Entscheidung verhindern. Der Ausgleich 4 Minuten vor Schluss ist tragisch. Eher aus Verzweiflung gelingt den Ippendorfern mal ein unplatzierter Flachsschuss mittig von der Strafraumlinie und der findet den Weg tatsächlich durch zwei "Tunnel" ins Netz. In den letzten Minuten kommt Simon noch zu seinem Comeback und in der Schlussminute tat Rainer noch den Siegtreffer auf dem Fuß. Er kann den super durchkombinierten Ball am langen Eck aber nicht sofort kontrollieren und verliert die entscheidende Sekunde vor dem Keeper. Dennoch eine gute Partie aus Zapalia-Sicht - bei stellenweise hitzigen Wortgefechten, weil der kaum wahrnehmbare Schiri im nötigen Moment weder Ansage noch Eingreifen bietet.

Aufstellung: Nof - Udo, Olav, Thomas, Jochen, Lennart, Rainer, Simon (ab 55. Min.)

Tore: 1:0 Ippendorf // 1:1 Jochen, 1:2 Thomas, 2:2 Ippendorf.


  [ältere News] »